Zum Inhalt springen

Neuer Schützenkönig ist 2. Schützenkaiser der Bruderschaft

Besucher
Der neue Schützenkönig Wilfried Jöntgen ist ein alter Bekannter: bereits zum 3. Mal nach 1994 und 2002 schoß er den Königsvogel von der Stange und repräsentiert ab dem kommenden Schützenfest mit seiner Frau Annemie unsere Bruderschaft. Damit ist er außerdem nach Detlef (Sepp) Brettschneider der 2. Schützenkaiser unserer neueren Geschichte.
Datum:
18. Juni 2022
Von:
Gerald Krieger

Doch der Reihe nach: am Fronleichnamstag nahm unsere Bruderschaft geschlossen am Festgottesdienst in der Pfarrkirche zu Schlich statt. Zelebriert wurde die Messe von unserem Mitglied und Präses des Kreisschützenbundes Düren, Rainer Mohren.

Am Nachmittag konnte Schützenmeister André Schumacher bei Kaiserwetter zahlreiche Gäste und Besucher auf dem Schützenplatz begrüßen, unter ihnen den Präses der Bruderschaft Pfr. Heinz Portz, sowie den Bürgermeister der Gemeinde Langerwehe, Peter Münstermann.

Pia und Ina Kaulhausen

Der erste Wettkampf startete um 15 Uhr. Es ging um die Schülerprinzenkette. Titelverteidigerin Pia Kaulhausen trat gegen ihre Zwillingsschwester Ina an. In einem spannenden Schießen auf dem Luftgewehrstand konnte dann Pia wiederum mit dem 33. Schuß den vom Schießmeister Stefan Schmitz liebevoll gestalteten Holzvogel von seiner Befestigung schießen.

IMG_2195

Am Hochstand ging es weiter um die Prinzenwürde. Hier gab es mit Martin Krieger nur einen Bewerber. Somit wurde er automatisch neuer Schützenprinz. Damit das Schießen aber für Martin und für die Besucher nicht zu langweilig wurde, forderte er den aktuellen Prinzen Andreas Trostorf zu einem Preisschießen auf den Holzvogel auf. Dies konnte Andreas für sich entscheiden.

Auch Martin ist kein Unbekannter: er war bereits 2013/14 Schülerprinz und 2016/17 sowie 2018/19 Schützenprinz. 2017 wurde er Bezirksschützenprinz im Bezirk Düren-West und qualifizierte sich für das Bundesprinzenschießen 2017 in Langenfeld.

Zum Schießen um die von Rainer Mohren gestiftete Kette "König der Könige" traten 11 ehemalige Schützenkönige an. Für den zähen Holzvogel brauchten die Ehemaligen 157 Schuß. Im wahrsten Wortsinne erlöst wurde er von Dirk Kaulhausen.

IMG_2211

Zum Königsschuß traten dann 3 Bewerber an. Nach den Ehrenschüssen von Präses Portz, Bürgermeister Münstermann, Ehrenschützenmeister Wilfried Reuter und Schützenmeister und amtierenden König André Schumacher lieferten sich Lothar Frauenrath, Wilfried Jöntgen und Winfried Johnen einen spannenden Wettbewerb. Wilfried Jöntgen holte dann mit dem insgesamt 88. Schuß den Holzvogel von der Stange.

Er ist wie erwähnt nun nach 1994 und 2002 zum dritten Male König und somit Schützenkaiser. Wilfried war außerdem 2002/2003 der erste Kreisschützenkönig des Kreisschützenbundes überhaupt.

Wir wünschen allen neuen Majestäten ein schönes Schützenjahr und verweisen auf unser diesjähriges Schützenfest vom 8. - 11. Juli 2022.

IMG_2214
IMG_20220616_185130